Gib hier deine Überschrift ein

Deutschland zeigt dem
Schlaganfall den Finger.

Zeigen Sie dem Schlaganfall den Finger

Sekundenschnell und fingerleicht.

Entdecken Sie Anzeichen auf Vorhofflimmern mit Ihrem Smartphone und senken Sie rechtzeitig Ihr Schlaganfallrisiko.
So geht Vorsorge heute.

Gib hier deine Überschrift ein

Zeigen Sie dem
Schlaganfall den Finger

Deutschland zeigt dem Schlaganfall den Finger.

Sekundenschnell und fingerleicht.

Entdecken Sie Anzeichen auf Vorhofflimmern mit Ihrem Smartphone und senken Sie rechtzeitig Ihr Schlaganfallrisiko.
So geht Vorsorge heute.

Appstore

Laden Sie jetzt die Preventicus Heartbeats App.

Und der Schlaganfall kann Sie mal gern haben.

Fingerleicht

Sie brauchen nur Ihren kleinen Finger, Ihr Smartphone und die Preventicus Heartbeats-App. Messen können Sie bequem von Zuhause oder unterwegs – überall und jederzeit.

Sekundenschnell

Regelmäßig 60 Sekunden Fingerzeigen reichen aus, um Anzeichen auf Vorhofflimmern festzustellen – ein Hauptrisiko für einen Schlaganfall.

Kostenlos

Wenn Ihre Krankenkasse an unserem Vorsorgeprogramm RhythmusLeben* teilnimmt. Zu diesem Programm gehört auch die Preventicus Heartbeats-App, die Sie in jedem Fall nutzen können.

Vorhofflimmern

Ein Hauptrisiko für einen Schlaganfall.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Vorhofflimmern begünstigen das Risiko für einen Schlaganfall. Ab einem Alter von 65 Jahren ist Ihr Risiko für Vorhofflimmern erhöht und steigt mit jedem weiteren Lebensjahr. Sie sind zwischen 55 und 64 Jahre alt und haben bereits Bluthochdruck oder Diabetes? Dann ist Ihr Risiko für einen Schlaganfall schon jetzt erhöht.
Die gute Nachricht:

9 von 10 Schlaganfällen können verhindert werden.

Aber: Vorhofflimmern ist nicht immer spürbar, tritt oft nur gelegentlich auf und lässt sich mit einem 24- Stunden-EKG von der Hausärztin oder dem Hausarzt mitunter schwer nachweisen. KardiologInnen empfehlen deshalb eine regelmäßige und eigenständige Kontrolle des Herzrhythmus zur Schlaganfallvorsorge.

Sie können dem Schlaganfall vorbeugen:
Zeigen Sie ihm den Finger – mit der Preventicus Heartbeats-App.

Jeder 3. Schlaganfall steht in Verbindung mit Vorhofflimmern
5-fach erhöhtes Risiko für einen Schlaganfall bei Vorhofflimmern1
Jeder 4. Mensch bekommt im Laufe seines Lebens Vorhofflimmern2

Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Vorhofflimmern begünstigen das Risiko für einen Schlaganfall. Ab einem Alter von65 Jahren ist Ihr Risiko für Vorhofflimmern erhöht und steigt mit jedem weiteren Lebensjahr. Sie sind zwischen 55 und64 Jahre alt und haben bereits Bluthochdruck oder Diabetes? Dann ist Ihr Risiko für einen Schlaganfall schon jetzt erhöht. Die gute Nachricht: Die gute Nachricht: 9 von 10 Schlaganfällen können verhindert werden.

Aber: Vorhofflimmern ist nicht immer spürbar, tritt oft nur gelegentlich auf und lässt sich mit einem 24- Stunden-EKG von der Hausärztin oder dem Hausarzt mitunter schwer nachweisen. KardiologInnen empfehlen deshalb eine regelmäßige und eigenständige Kontrolle des Herzrhythmus zur Schlaganfallvorsorge.

Sie können dem Schlaganfall vorbeugen:
Zeigen Sie ihm den Finger – mit der Preventicus Heartbeats App.

Jeder 3. Schlaganfall steht in Verbindung mit Vorhofflimmern1
5-fach erhöhtes Risiko für einen Schlaganfall bei Vorhofflimmern1
Jeder 4. Mensch bekommt im Laufe seines Lebens Vorhofflimmern2
Voriger
Nächster

Anwendung

Finger zeigen. Rhythmus messen.
Risiko senken.

Regelmäßig messen – sofortige Gewissheit.

Halten Sie regelmäßig Ihren Finger 60 Sekunden an Ihre Smartphone-Kamera. Machen Sie es wie Heinz im Video: ruhig atmen, stillsitzen und nicht reden. Ihre Vorteile: • Gemessene Pulswellen können auf Vorhofflimmern hindeuten • Sofortiges Ergebnis nach der Messung mit Handlungsempfehlungen

Regelmäßig messen – sofortige Gewissheit.

Halten Sie regelmäßig Ihren Finger 60 Sekunden an Ihre Smartphone-Kamera. Machen Sie es wie Heinz im Video: ruhig atmen, stillsitzen und nicht reden.

Ihre Vorteile:
• Gemessene Pulswellen können auf Vorhofflimmern hindeuten
• Sofortiges Ergebnis nach der Messungvmit Handlungsempfehlungen

Prüfung durch ExpertInnen und Abklärungstermin: garantiert!

Bei einer auffälligen Messung prüfen unsere ExpertInnen Ihre Werte. Erhärtet sich der Verdacht auf Vorhofflimmern, zeigt die Ampel rot und Sie erhalten eine Nachricht in der Preventicus Heartbeats App.
Ihre Vorteile:
• Garantierter Termin zur Abklärung innerhalb von 2 Wochen
• Bei unseren KardiologInnen in Ihrer Nähe oder bei Ihnen Zuhause mit unserem Telekardiologen per Telefon

Das 14-Tage-EKG des Vorsorgeprogramms gibt Gewissheit.

Unsere KardiologInnen versorgen Sie mit einem 14-Tage-EKG, das 3x mehr Fälle von Vorhofflimmern erkennen kann, als das übliche 24-Stunden-EKG, das HausärztInnen verwenden.3
 
 
Ihre Vorteile:
• Umfangreiche Analyse Ihres Herzrhythmus
• Individuelle Therapieempfehlungen

Diagnose bei unseren KardiologInnen, Therapie bei der Hausärztin / dem Hausarzt

Wird beim 14-Tage- EKG ein
Vorhofflimmern bestätigt, erhalten Sie einen Arztbrief mit Diagnose und
Therapieempfehlungen für Ihre Hausärztin / Ihren Hausarzt.
 
Ihr Vorteil:
Rechtzeitige Senkung Ihres Schlaganfallrisikos durch geeignete Therapien, z. B. blutverdünnende Medikamente
 
Anwendung

Anwendung

Finger zeigen. Rhythmus messen.
Risiko senken.

Regelmäßig messen - sofortige Gewissheit.

Halten Sie regelmäßig Ihren Finger 60 Sekunden an Ihre Smartphone-Kamera. Machen Sie es wie Heinz im Video: ruhig atmen, stillsitzen und nicht reden.

Ihre Vorteile:

  • Gemessene Pulswellen können auf Vorhofflimmern hindeuten
  • Sofortiges Ergebnis nach der Messung mit
    Handlungsempfehlungen

Prüfung durch ExpertInnen und Abklärungstermin: garantiert!

Bei einer auffälligen Messung prüfen unsere ExpertInnen Ihre Werte. Erhärtet sich der Verdacht auf Vorhofflimmern, zeigt die Ampel rot und Sie erhalten eine Nachricht in der Preventicus Heartbeats-App.

Ihre Vorteile:

  • Garantierter Termin zur Abklärung innerhalb von 2 Wochen
  • Bei unseren KardiologInnen in Ihrer Nähe oder bei Ihnen Zuhause mit unseren TelekardiologInnen per Telefon

Das 14-Tage-EKG des Vorsorge­programms schafft Klarheit.

Unsere KardiologInnen versorgen Sie mit einem 14 Tage-EKG, das 3x mehr Fälle von Vorhofflimmern erkennen kann, als das übliche 24-Stunden-EKG, das Hausärztinnen verwenden.3

Ihre Vorteile:

  • Umfangreiche Analyse Ihres Herzrhythmus
  • Individuelle Therapieempfehlungen

Diagnose durch KardiologInnen. Therapie beim Hausarzt.

Wird beim 14-Tage- EKG ein Vorhofflimmern bestätigt, erhalten Sie einen Arztbrief mit Diagnose und Therapieempfehlungen für Ihre Hausärztin / Ihren Hausarzt.

Ihr Vorteil:

  • Rechtzeitige Senkung Ihres Schlaganfallrisikos durch geeignete Therapien, z. B. blutverdünnende Medikamente
Programm

App im Blick. Vorsorgeprogramm im Rücken.

Die Preventicus Heartbeats-App gehört zu unserem kardiologischen Vorsorgeprogramm RhythmusLeben. Das sind Ihre Vorteile:

Probieren Sie es aus:

Laden Sie die Preventicus Heartbeats-App.

krankenkasse

Ist Ihre Krankenkasse schon dabei?

Diese Krankenkassen nehmen bereits an unserem Vorsorgeprogramm teil:

AOK Plus
Tel.: 0800 / 105 9000 • E-Mail: service@plus.aok.de

AXA
Tel.: 0221 1482 4269 • E-Mail: patientenbegleitung@axa.de

Bergische Krankenkasse
Tel.: 0212 2262 350 • E-Mail: info@bergische-krankenkasse.de

BIG
Tel.: 0231 5557 0 • E-Mail: info@big-direkt.de

BKK Pfalz
Tel.: 0800 1333 300 • E-Mail: info@bkk-pfalz.de

Continentale BKK
Tel.: 0405 2677 7113 8 • E-Mail: a.schneider@continentale-bkk.de

Energie BKK
Tel.: 0511 9111 0960 • E-Mail: steuerung@energie-bkk.de

Hanseatische Krankenkasse
Tel.: 0800 0213 213 • E-Mail: kontakt@hek.de

IKK Südwest
Tel.: 0800 2009 222 • E-Mail: versorgungsmanagement@ikk-sw.de

KKH_Logo

KKH
Tel.: 0345 685880 5045 • E-Mail: service@kkh.de

Merck BKK+
Tel.: 0615 1722 256 • E-Mail: bkk@merckgroup.com

R+V BKK
Tel.: 0611 9990 90 • E-Mail: info@ruv-bkk.de

Ihre Krankenkasse ist nicht dabei?

Das macht nichts. Es kommen ständig weitere Krankenkasse aus dem ganzen Bundesgebiet hinzu. Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach und helfen Sie so, das Programm auch von Ihrer Krankenkasse angeboten zu bekommen.

Sie können die Preventicus Heartbeats-App auch ohne Teilnahme Ihrer Krankenkasse kostenlos in der Basis-Version nutzen. Den vollen Funktionsumfang, abgesehen vom 14-Tage-EKG, können Sie ab 6,99 € / Monat freischalten und so Ihr Schlaganfallrisiko senken.

Los geht’s

Zeigen Sie dem Schlaganfall den Finger.

Worauf Sie sich verlassen können.

Klinisch bestätigte Wirksamkeit.

Die Preventicus Heartbeats-App ist ein CE-zertifiziertes, digitales Medizinprodukt der Klasse IIa.

Die App wurde in zahlreichen internationalen klinischen Studien validiert und zählt damit zu den weltweit am besten klinisch untersuchten Produkten ihrer Klasse. Auch die Wirksamkeit des Vorsorgeprogramms RhythmusLeben wurde klinisch bestätigt: Damit lassen sich 3x mehr Fälle von Vorhofflimmern erkennen als durch die Versorgung bei der Hausärztin bzw. beim Hausarzt.3

 

99 % positiver Vorhersagewert.

Bei der Erkennung von Vorhofflimmern erzielt die Preventicus Heartbeats-App eine in ihrer Kategorie einzigartige Genauigkeit von ca. 96 % und einen positiven Vorhersagewert von ca. 99 %.

Das bedeutet: In 99 % der Fälle, in denen unsere App in klinischen StudienVorhofflimmern entdeckte, wurde dieses in einem zeitgleichen EKG von zwei unabhängigen KardiologInnen bestätigt.

Mit der Preventicus Heartbeats-App wurden bisher über 12 Millionen Herzrhythmus-Auswertungen durchgeführt. Täglich werden auf unseren Servern mehr als 3.500 Messungen analysiert, pro Monat über 100.000.4

1 Hindricks G et al. European Heart Journal. 2021 | 2 O’Donnell et al. The Lancet. 2016. | 3 Bauer et al. e-BRAVE AF. Nature Medicine. 2022. | 4 Stand: September 2019 (Basis: einminütige Rhythmusmessungen)